Wie wirkt CBD im Körper?

Im Jahr 1940 gelang es dem amerikanischen Chemiker Roger Adams der Universität Illinois das erste Mal Cannabidiol (kurz CBD) aus der Marihuana Pflanze zu isolieren. CBD ist eines von etwa 113 Cannabinoiden der Hanfpflanze. Viele Jahre stellte man sich die Frage: Wie wirkt sich CBD auf unseren Körper aus?

Schnell bemerkte man, dass sich CBD völlig anders auf uns auswirkte, wie das verwandte Tetrahydrocannabinol (kurz THC). Da es beim CBD keine offensichtlichen Hinweise auf eine bewusstseinsverändernde Wirkung gab, fiel es in der Forschung etwas aus dem Fokus und das THC bekam die ganze Aufmerksamkeit der Fachwelt.

Mit der bahnbrechenden Entdeckung des körpereigenen endogenen Cannabinoid-Rezeptorsystems in den späten 80er-Jahren wurde dann der Grundstock für weitere CBD Forschung gelegt, zahlreiche Forscher und Mediziner nahmen den Wirkstoff CBD genauer unter die Lupe.

Nun wissen wir: Die CBD Wirkung ist extrem vielfältig, so dass wir trotz jahrelanger Forschung noch lange nicht alles darüber wissen!

  • CBD wirkt auf das körpereigene Endocannabinoidsystem
  • Entzündungs- und Schmerzmediatoren werden durch CBD beeinflusst
  • CBD wirkt krampflösend auf Nerven & Muskeln
  • CBD-Anwender berichten über eine schlaffördernde Wirkung

Immer mehr medizinische Studien nehmen es sich zur Aufgabe, die Wirkung von CBD und weiteren Cannabinoiden auf den Menschen zu erforschen und darauf basierende Medikamente zu entwickeln. Die nachfolgende Infografik soll einen überblick über die Wirkungsweise von CBD geben:

 

 

Wie wirkt CBD?


Wie schnell wirkt CBD?

Bei der Einnahme von CBD Öl tritt die Wirkung nach circa 1 bis 2 Stunden ein. Dies lösst aber nicht gleich bei erster Einnahme auch erste Verbesserungen bei entsprechenden Symtomen aus! Jeder reagiert auf CBD etwas anders, daher kann nicht vorausgesagt werden, wie schnell eine potentielle Wirkung eintritt. Anwender berichten davon, dass sie erst nach wenigen Wochen eine erste Verbesserung ihrer Angstgefühle bemerken konnten. Andere Berichten, dass schon nach circa einer Woche erste Verbesserungen beim Wohlbefinden eintretten.

Wie lange wirkt CBD?

Die Dauer ist abhängig von der individuellen Dosierung, vom Körpergewicht und von der Größe - man kann von 2 bis 8 Stunden ausgehen.

Die richtige CBD Dosierung?

Viel hilft nicht unbedingt viel! Das brasilianische Journal für Psychiatrie hat im Jahr 2019 eine Studie veröffentlicht, die sich mit der Wirkung von CBD Isolat beschäftigt. Festgestellt wurde, dass die sogenannte Dosis-Wirkungs-Kurve glockenförmig verläuft. Das bedeutet, dass die Ausprägung der Dosis und die zugehörige Wahr­nehmung eine Weile zunimmt, bevor sie ihr Maximum erreicht, um dann anschließend wieder abzufallen. Dies führt zur Erkenntniss, dass bei der CBD Dosierung viel nicht unbedingt viel hilft. Wir bieten unser CBD-ÖL daher nur in RAW, 5% und 10% CBD-Anteil an.

CBD Öle Übersicht

 

Quellen und Studien über CBD?

Bis Heute wurden noch nicht so viele Studien und Forschungsergebnisse über CBD veröffentlicht. Dies liegt mitunder daran, das CBD bisher keinem Patent unterliegt. Daher ist das wirtschaftliche Interesse an teuren und aufwendigen Studie eher als gering einzustufen.  Aber die bisher veröffentlichten klinischen Studien beschäftigten sich neben der Grundlagenforschung mit dem unterstützenden Einsatz von CBD bei:

  • Angst- und Panik
  • Depressionen
  • Stress und Schlafbeschwerden
  • Negativen Sinneswahrnehmungen
  • Neurodegenerativen Beschwerden
  • Entwöhnungen (z.B. Nikotin)

- Samuel Büechi, Wirksamkeit von Cannabidiol: Klinische Studien mit Cannabidiol und Cannabidiol-haltigen Extrakten, Link

- E. Appiah-Kusi, N. Petros, R. Wilson, et. al. (2020): Effects of short-term cannabidiol treatment on response to social stress in subjects at clinical high risk of developing psychosis, in Psychopharmacology, 237, S. 1121–1130, (https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00213-019-05442-6#citeas)

- Graham Gulbransen, William Xu, Bruce Arroll (2020): Cannabidiol prescription in clinical practice: an audit on the first 400 patients in New Zealand, in BJGP Open (https://bjgpopen.org/content/4/1/bjgpopen20X101010)

- C. Michael White (2019): A Review of Human Studies Assessing Cannabidiol's (CBD) Therapeutic Actions and Potential, in The Journal of Clinical Pharmacology, 59, S. 923-934 (https://accp1.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/jcph.1387)

- WHO, Cannabidiol (CBD) Critical Review Report 2018, Link

- Sophia Varadkar (2018): Cannabidiol for drop seizures in Lennox-Gastaut syndrome, in The Lancet, 391, S. 1006-1007 (https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(18)30135-1/fulltext)

- Bagel J, Levi E, Tyring S, Knuckles ML (2014): Real-life treatment profile of calcipotriene and betamethasone dipropionate topical suspension in patients with psoriasis vulgaris, in Journal of Drugs in Dermatology : JDD, 13(11), S. 1374-1379 (https://europepmc.org/article/med/25607705)